Vor 30 Jahren:“Makedonisch-Orthodoxe Kirchengemeinde in Hamburg gegründet“

Auszug aus „Makedonija“ – das Magazin für die Makedonen im Ausland, Nr. 458, Jahr 1991

Hamburg, Deutschland

Orthodoxe Kirchengemeinde gegründet

Am 12. Mai fand vor rund 200 Bürgern, Gläubigen aus der Republik Makedonien, die vorübergehend in Hamburg und anderen Städten in Deutschland arbeiten, die feierliche Eröffnung der orthodoxen Kirchengemeinde in den Räumlichkeiten der Evangelischen Kirche „Sveti Marko“ in dieser Stadt statt. Dabei wurde eine heilige Liturgie abgehalten, die von Seiner Eminenz, Erzbischof Stefan – Eparchie Bregalnica, in Begleitung von Erzpriester Aco Girevski, Delegierte der Heiligen Synode der Makedonisch-Orthodoxen Kirche, geleitet wurde.

An der Zeremonie nahmen der Konsul von Jugoslawien in Hamburg, Vesna Manojlovic, der Vertreter der kroatisch-katholischen Kirche, Pater Jozo, Vorstandsmitglieder der serbisch-orthodoxen Kirche in Hamburg, sowie Vertreter der Evangelischen Kirche in Hamburg teil. Darüber hinaus waren Delegierte der makedonisch-orthodoxen Kirchengemeinde aus Hannover, Kopenhagen, Bremen, Berlin, Braunschweig, Wilhelmshaven und anderen Orten in Norddeutschland anwesend. Es war eine Zeremonie, die den Grundstein für das organisierte zukünftige Kirchenleben unserer Bürger in diesem Teil Europas legte.

Nach der Heiligen Liturgie waren die Gäste und Gläubigen zu einem gemeinsamen Mittagessen und anschliessender Feier eingeladen, die von den Mitgliedern der neu gegründeten Hamburger Kirchengemeinde „Sveti Gjorgji Kratovski“ organisiert wurden. Vor dem Mittagessen und gleich nach  dem Anstimmen der Hymne „Denes nad Makedonija“(Heute über Makedonien) wurde eine Schweigeminute an den gefallenen Soldaten Saso Gesovski während der Unruhen am Hafen von Split gedacht.

Nach dem Mittagessen wurden 660,- DM als freiwilliger Beitrag gesammelt, um seinen Eltern in Kavadarci zu unterstützen.

Stojko Davitkovski, Hannover (Berichterstatter)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*