Makedonischer Klub Ilinden aus Hannover-Laatzen trifft Botschafter Ramadan Nazifi in Berlin

Der Zentralrat der Makedonen organisierte am 28. Dezember 2021 in der Makedonischen Botschaft in Berlin das Treffen zwischen Botschafter Ramadan Nazifi und dem Makedonischen Klub Ilinden e.V. aus Hannover-Laatzen, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Zivko Lazarov.

Der Verein Ilinden wurde am 5. September 1985 beim niedersächsischen Amtsgericht Hannover eingetragen und organisiert seither traditionelle Kulturabende, Sportveranstaltungen und unterstützt die Makedonische Kirsche in Laatzen.

Tanz wird als wesentliches Element in der Entwicklung der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche gesehen. Der Klub hat eine Tanzgruppe für Erwachsene und eine für Kinder und Jugendliche eingerichtet.

Der Vorstandsvorsitzende Zivko Lazarov informierte die Botschaft über ihre Aktivitäten und die zahlreichen Projekte der vergangenen Jahre und bot an, anlässlich der Feierlichkeiten zum 52. Methodiustag in Ellwangen einen Auftritt der Folkloregruppe aus Hannover-Laatzen zu organisieren.

Herr Lazarov berichtete auch über den makedonischen Schulunterricht in der Stadt Hannover-Laatzen, der wöchentlich in den Räumlichkeiten des Vereins stattfindet.

Der Makedonische Klub Ilinden e.V. ist 2021 dem Zentralrat der Makedonen in Deutschland e.V. beigetreten. Herr Lazarov betonte, dass die lokalen makedonischen Vereine auf Bundesebene besser organisiert seien, sodass Ihre Anliegen künftig auch von den Institutionen in Berlin und Skopje aufgegriffen würden.

In freundschaftlicher Atmosphäre wurden Meinungen zur Situation in der Diaspora ausgetauscht und Vorschläge zur Verbesserung der konsularischen Dienstleistungen diskutiert.

Der Zentralrat der Makedonen schlägt vor, dass ein studienbegleitendes Praktikum bei den makedonischen Vertretungen nicht nur zukünftige Mitarbeiter auf das Berufsleben vorbereitet, sondern auch konsularische Dienstleistungen verbessern kann.

Herr Nazifi ist bestrebt, die konsularischen Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern und wird über offene Stellen und Praktika bei der Botschaft und den Generalkonsulaten informieren.

Offen wurde über Kooperationen und mögliche Aktivitäten und Projekte gesprochen, die in vielen Bereichen helfen können, die Probleme der Makedonen in Deutschland zu überwinden.

Es wurde vereinbart, die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch fortzusetzen und in Zukunft häufiger Treffen und Besuche abzuhalten, um einen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*